Seminare

Von Praktikern für Praktiker

Die bcmed Akademie hat ein Ziel: die wirtschaftliche Effizienz der Abläufe in der Notfallaufnahme zu erhöhen. Dafür laden wir Experten aus der Praxis ein. In unseren Seminaren geben sie ihr Wissen gezielt an andere Praktiker weiter. In kompakter Form vermitteln wir so wertvolle Kenntnisse, auf die es im Alltag ankommt.

Sie sind zu unseren Seminarterminen verhindert oder wollen gleich mehrere Mitarbeiter schulen? Gerne gestalten wir ein auf Ihr Haus abgestimmtes Inhouse-Seminar. Sprechen Sie uns einfach an!

Unser neuestes Video zum Webinar zum Thema ,,KHZF Konkret. Fördermöglichkeiten für die ZNA“ finden Sie hier: 

Unsere Veranstaltungen

Freie Plätze

Ausgebucht

Update Notaufnahme-Management: Digitalisierung, GVWG und INZ, MD Prüfung Notfallstufen, Erlössicherung nach BSG-Urteil

für ärztliche und pflegerische Führungskräfte in Notaufnahmen sowie für interessierte Krankenhausmanager

Seminardetails

Auch wenn COVID-19 noch an vielen Orten den Alltag bestimmt geht die strategische Arbeit in der Ausrichtung von Krankenhäusern und Notaufnahmen weiter. Das Gesetz zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung gibt einen ersten Vorgeschmack auf die engere Verzahnung von ärztlichem Bereitschaftsdienst und Notaufnahme. Zudem hat der MD dieses Jahr erstmalig die Aufgabe die Notfallstufen zu überprüfen.

Parallel aber mit großen Auswirkungen auf Prozesseffizienz und damit Personalbedarf schreitet die Digitalisierung im Krankenhauswesen voran. Der Notaufnahme kommt als Schnittstellenbereich eine besondere Bedeutung zu.

In diesem Seminar beleuchten wir die Veränderungen im Detail und gehen insbesondere auf ihre Auswirkungen auf das Notaufnahme-Management ein. Neben den theoretischen Hintergründen geben wir Good-Practice-Beispiele wie andere Häuser mit den Veränderungen umgehen. Insbesondere hierfür unterstützen uns die Praxispartner Dr. Christian Braun und Susanne Biehl vom Klinikum Saarbrücken.

LA MAISON Hotel

Prälat-Subtil-Ring 22 66740 Saarlouis

16.09.2021

10:00-17:00 Uhr

590 EUR

zzgl. USt. inkl. Verpflegung. Fortbildungspunkte sind bei der LÄK und der RbP beantragt.

Weitere Informationen

 
10:00 Uhr Begrüßung und Einführung
10:15 Uhr Digitalisierung: Möglichkeiten der digitalen Unterstützung einer ZNA. Praxisbeispiel: Digitalisierung am Klinikum Saarbrücken
11:30 Uhr MD Prüfung der Notfallstufung: Was kommt auf und zu und wie können wir uns vorbereiten?
12:30 Uhr Mittagspause
13:30 Uhr GVWG und INZ: Was ist aus heutiger Perspektive sinnvoll im Zusammenwirken mit dem Ärztlichen Bereitschaftsdienst der KV?
15:30 Uhr Erlössicherung: Was ist nach der Schockraum-Entscheidung des BSG an stationärer Abrechnung in der Notaufnahme noch möglich?
Dr. Matthias Brachmann


Dr. rer. pol. Matthias Brachmann
– Geschäftsführer bcmed GmbH, Ulm

Dr. Brachmann ist Volkswirt und Gesundheitsökonom und seit mehr als  zehn Jahren als Berater für Unternehmen und Krankenhäuser tätig. Er ist Geschäftsführer der bcmed GmbH, einer strategischen Beratung in der Gesundheitswirtschaft. Dr. Brachmann ist Lehrbeauftragter für Krankenhausfinanzierung an der Universität Witten/Herdecke und hat über 85 Notaufnahmen in Europa in ihrer Entwicklung begleitet.


Dr. med. Christian Braun, M.A. –
Geschäftsführer und Ärztlicher Direktor, Ärztlicher Leiter der ZNA, Klinikum Saarbrücken gGmbH

Dr. Christian Braun, M.A. ist Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie mit der ZWB Klinische Akut- und Notfallmedizin. Er ist seit 2018 Geschäftsführer, seit 2012 Ärztlicher Direktor, seit 2010 Ärztlicher Leiter des Untersuchungs- und Behandlungszentrums und seit 2008 Ärztlicher Leiter der ZNA der Klinikum Saarbrücken gGmbH. Dr. Braun zählt zu den erfahrensten ZNA-Leitern in Deutschland und sein Experten-Wissen zu Krankenhaus-Führung ist sehr gefragt.

Ihre Anmeldung nehmen wir gerne entgegen:

Julie Beck

office@bcmed.de

Tel: 0731-96 33 85 00

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt!

Webinar: KHZF konkret. Fördermöglichkeiten für die ZNA

für ärztliche und pflegerische Führungskräfte in Notaufnahmen sowie für interessierte Krankenhausmanager / CIOs

Seminardetails

Die Zentralen Notaufnahmen stellen einen eigenen Fördertatbestand im Krankenhauszukunftsfonds (KHZF) dar. Bei den genauen Förderkriterien bleiben die Richtlinien aber vage. Vieles scheint möglich. Ist aber auch alles sinnvoll? Und was ist „alles“? Welche digitalen Bausteine sind für die Weiterentwicklung einer Notaufnahme wichtig?

Die Referenten zeigen am Patientenpfad durch die Notaufnahme konkrete Fördermöglichkeiten auf und ordnen sie in ihrer Priorität für unterschiedliche digitale Entwicklungsstände einer Notaufnahme ein.

Webinar

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Link zur Teilnahme und alle weiteren Informationen per E-Mail

05.03.2021

14:00-15:00 Uhr

kostenfrei

Weitere Informationen

Dr. Matthias Brachmann


Dr. rer. pol. Matthias Brachmann
– Geschäftsführer bcmed GmbH, Ulm

Dr. Brachmann ist Volkswirt und Gesundheitsökonom und seit mehr als  zehn Jahren als Berater für Unternehmen und Krankenhäuser tätig. Er ist Geschäftsführer der bcmed GmbH, einer strategischen Beratung in der Gesundheitswirtschaft. Dr. Brachmann ist Lehrbeauftragter für Krankenhausfinanzierung an der Universität Witten/Herdecke und hat über 85 Notaufnahmen in Europa in ihrer Entwicklung begleitet.

 


Dr. med. Timo Schöpke, MBA –
Direktor Notfallzentrum, Klinikum Barnim GmbH

Dr. Schöpke leitet ein großes Notfallzentrum mit ZNA, Aufnahmestation, KV Notdienst-Praxis und integriertem Notarzt-Standort. Er ist Vorsitzender des Arbeitskreis Notaufnahmen Brandenburg (AKNB) und Sprecher der AG Strukturdaten der DGINA.

Ihre Anmeldung nehmen wir gerne entgegen:

Julie Beck

office@bcmed.de

Tel: 0731-96 33 85 00

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt!

Update Notaufnahme-Management: Patientenfluss nach Covid, INZ, Zusatzweiterbildung, Erlössicherung

für ärztliche und pflegerische Führungskr.6e in Notaufnahmen sowie für interessierte Krankenhausmanager

Seminardetails

Auch wenn COVID-19 noch an vielen Orten den Alltag bestimmt geht die strategische Arbeit in der Ausrichtung von Krankenhäusern und Notaufnahmen weiter. Das Gesetz zur Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung gibt einen ersten Vorgeschmack auf die engere Verzahnung von ärztlichem Bereitschaftsdienst und Notaufnahme. Zudem hat der MD dieses Jahr erstmalig die Aufgabe die Notfallstufen zu überprüfen.

Parallel aber mit großen Auswirkungen auf Prozesseffizienz und damit Personalbedarf schreitet die Digitalisierung im Krankenhauswesen voran. Der Notaufnahme kommt als Schnittstellenbereich eine besondere Bedeutung zu.

In diesem Seminar beleuchten wir die Veränderungen im Detail und gehen insbesondere auf ihre Auswirkungen auf das Notaufnahme-Management ein. Neben den theoretischen Hintergründen geben wir Good-Practice-Beispiele wie andere Häuser mit den Veränderungen umgehen. Insbesondere hierfür unterstützen uns die Praxispartner Dr. Christian Braun und Susanne Biehl vom Klinikum Saarbrücken.

Haus der Ärzte

Faktoreistraße 4 66111 Saarbrücken

17.09.2020

10:00-17:00 Uhr

590 EUR

zzgl. USt. inkl. Verpflegung

Weitere Informationen

 
10:00 UhrBegrüßung und Einführung
10:15 UhrPatientensteuerung nach COVID: Organisatorische und räumliche Trennung von
potentiell infektiösen Notfallpatienten: Status quo und Berücksichtigung bei Um- und Neubauplanung
12:30 UhrMittagspause
13:30 UhrINZ und Zusammenarbeit mit der KV: aktueller Stand Referentenentwurf und Auswirkungen auf die Praxis
15:30 UhrZusatzweiterbildung Klinische Akut- und Notfallmedizin: Anforderungen in den Ländern und Weiterbildungsumsetzung in den ZNAs
Dr. Matthias Brachmann


Dr. rer. pol. Matthias Brachmann – 
Geschäftsführer bcmed GmbH, Ulm

Dr. Brachmann ist Volkswirt und Gesundheitsökonom und seit mehr als  zehn Jahren als Berater für Unternehmen und Krankenhäuser tätig. Er ist Geschäftsführer der bcmed GmbH, einer strategischen Beratung in der Gesundheitswirtschaft. Dr. Brachmann ist Lehrbeauftragter für Krankenhausfinanzierung an der Universität Witten/Herdecke und hat über 85 Notaufnahmen in Europa in ihrer Entwicklung begleitet.

 

Dr. med. Christian Braun, M.A. – 
Geschäftsführer und Ärztlicher Direktor, Ärztlicher Leiter der ZNA, Klinikum Saarbrücken gGmbH

Dr. Christian Braun, M.A. ist Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie mit der ZWB Klinische Akut- und Notfallmedizin. Er ist seit 2018 Geschäftsführer, seit 2012 Ärztlicher Direktor, seit 2010 Ärztlicher Leiter des Untersuchungs- und Behandlungszentrums und seit 2008 Ärztlicher Leiter der ZNA der Klinikum Saarbrücken gGmbH. Dr. Braun zählt zu den erfahrensten ZNA-Leitern in Deutschland und sein Experten-Wissen zu Krankenhaus-Führung ist sehr gefragt.

Ihre Anmeldung nehmen wir gerne entgegen:

Julie Beck

office@bcmed.de

Tel: 0731-96 33 85 00

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt!

Webinar: Dilemma Triage in Zeiten der Covid-19-Pandemie

für Geschäftsführer, Ärzte, Pflegekräfte, Juristen

Seminardetails

Haftungsrecht und Ethik – Die Empfehlungen der Fachgesellschaften zur Triage in der Intensivmedizin

Die klinisch ethischen Empfehlungen der Fachgesellschaften über die Ressourcenzuteilung in der Notfall- und Intensivmedizin in der Covid-19-Pandemie haben einen Rahmen definiert, der nun in den Kliniken belastbar angewendet werden muss. Die Juristin Bianca Meier, Fachanwältin für Medizinrecht wird in diesem Webinar eine rechtliche Einordnung vornehmen und auf möglicherweise auftretende Fallstricke und deren Vermeidung hinweisen. Dr. Matthias Brachmann nimmt als ausgewiesener Kenner der Notaufnahmen in Krankenhäusern die Einordnung in die klinischen Prozesse und Rahmenbedingungen vor und gibt Empfehlungen zum praktischen Vorgehen.

Webinar

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Link zur Teilnahme und alle weiteren Informationen per E-Mail

14.04.2020

16:00-17:00 Uhr

79,00 €

zzgl. USt.

Weitere Informationen

Dr. Matthias Brachmann


Dr. rer. pol. Matthias Brachmann
– Geschäftsführer bcmed GmbH, Ulm

Dr. Brachmann ist Volkswirt und Gesundheitsökonom und seit mehr als  zehn Jahren als Berater für Unternehmen und Krankenhäuser tätig. Er ist Geschäftsführer der bcmed GmbH, einer strategischen Beratung in der Gesundheitswirtschaft. Dr. Brachmann ist Lehrbeauftragter für Krankenhausfinanzierung an der Universität Witten/Herdecke und hat über 85 Notaufnahmen in Europa in ihrer Entwicklung begleitet.

Bianca Meier, Fachanwältin für Medizinrecht, Leitung Recht und Compliance consus clinicmanagement

Ihre Anmeldung nehmen wir gerne entgegen:

Julie Beck

office@bcmed.de

Tel: 0731-96 33 85 00

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt!

Update Notaufnahme-Management: G-BA Stufen, INZ, Pflexit, Erlössicherung

für ärztliche und pflegerische Führungskräfte in Notaufnahmen sowie für interessierte Krankenhausmanager

Seminardetails

Anzahl und Geschwindigkeit der Veränderungen in den Notaufnahmen nehmen stark zu: Neben den direkten gesundheitspolitschen Rahmenbedingungen wie dem Notfallstufenkonzept des G-BA oder den angekündigten Integrierten Notfallzentren gibt es viele weitere Impulse die indirekt Kosten und Erl.se der Notaufnahmen verändern (Pflegepersonalkostenabgrenzungs-vereinbarung).

Zusätzlich verändert sich das medizinische Umfeld (Zusatzweiterbildung Klinische Akut- und Notfallmedizin) und damit perspektivisch auch das medizinische Leistungsspektrum sowie die ärztliche Aufgaben in einer Zentralen Notaufnahme.

In diesem Seminar beleuchten wir die Veränderungen im Detail und gehen insbesondere auf ihre Auswirkungen auf das Notaufnahme-Management ein. Neben den theoretischen Hintergründen geben wir Good-Practice-Beispiele wie andere Häuser mit den Veränderungen umgehen.

Anzahl und Geschwindigkeit der Veränderungen in den Notaufnahmen nehmen stark zu: Neben den direkten gesundheitspolitschen Rahmenbedingungen wie dem Notfallstufenkonzept des G-BA oder den angekündigten Integrierten Notfallzentren gibt es viele weitere Impulse die indirekt Kosten und Erl.se der Notaufnahmen verändern (Pflegepersonalkostenabgrenzungsvereinbarung).

Zusätzlich verändert sich das medizinische Umfeld (Zusatzweiterbildung Klinische Akut- und Notfallmedizin) und damit perspektivisch auch das medizinische Leistungsspektrum sowie die ärztliche Aufgaben in einer Zentralen Notaufnahme.

In diesem Seminar beleuchten wir die Veränderungen im Detail und gehen insbesondere auf ihre Auswirkungen auf das Notaufnahme-Management ein. Neben den theoretischen Hintergründen geben wir Good-Practice-Beispiele wie andere Häuser mit den Veränderungen umgehen.

Haus der Ärzte

Faktoreistraße 4 66111 Saarbrücken

24.09.2019

10:00-17:00 Uhr

590 EUR

zzgl. USt. inkl. Verpflegung

Weitere Informationen

10:00 UhrBegrüßung und Einführung
10:15 UhrG-BA-Beschluss zur gestuften Notfallversorgung: Anforderungen, Umsetzungsvarianten,
Budget-Relevanz, ärztlicheund pflegerische Weiterbildung
12:30 UhrMittagspause
13:30 UhrBeobachtungsstation / Aufnahmestation: Pflegepersonalkosten-abgrenzung und stationäre Abrechnung
15:00 UhrNotfallpraxen und Integrierte Notfallzentren (INZ): Ausgestaltungsmöglichkeiten
und Bedeutung für die Patientensteuerung
Dr. Matthias Brachmann


Dr. rer. pol. Matthias Brachmann
– Geschäftsführer bcmed GmbH, Ulm

Dr. Brachmann ist Volkswirt und Gesundheitsökonom und seit mehr als  zehn Jahren als Berater für Unternehmen und Krankenhäuser tätig. Er ist Geschäftsführer der bcmed GmbH, einer strategischen Beratung in der Gesundheitswirtschaft. Dr. Brachmann ist Lehrbeauftragter für Krankenhausfinanzierung an der Universität Witten/Herdecke und hat über 85 Notaufnahmen in Europa in ihrer Entwicklung begleitet.

Dr. med. Christian Braun, M.A. – 
Geschäftsführer und Ärztlicher Direktor, Ärztlicher Leiter der ZNA, Klinikum Saarbrücken gGmbH

Dr. Christian Braun, M.A. ist Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie mit der ZWB Klinische Akut- und Notfallmedizin. Er ist seit 2018 Geschäftsführer, seit 2012 Ärztlicher Direktor, seit 2010 Ärztlicher Leiter des Untersuchungs- und Behandlungszentrums und seit 2008 Ärztlicher Leiter der ZNA der Klinikum Saarbrücken gGmbH. Dr. Braun zählt zu den erfahrensten ZNA-Leitern in Deutschland und sein Experten-Wissen zu Krankenhaus-Führung ist sehr gefragt.

Ihre Anmeldung nehmen wir gerne entgegen:

Julie Beck

office@bcmed.de

Tel: 0731-96 33 85 00

Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt!